Die Villa del Balbianello am Comer See feiert ein Jubiläum

Historie

english
 

Rosa Maria Lamberti on Lake ComoCari amici, liebe Comer See Freunde! Obwohl wir die COVID 19 Pandemie noch immer nicht ganz besiegt haben, werden am Comer See einige Museen, Parks und Villen wieder geöffnet. Dazu gehört auch die märchenhafte Villa del Balbianello


Villa del Balbianello mit Park und Museum am Comer SeeDort findet am Mittwoch, dem 19. Mai 2021 eine Jubiläumsfeier zu Ehren von Graf Guido Monzino (*02.03.1928 bis †11.10.1988) statt, dem letzten Bewohner der wundervollen Villa.

Außerdem könnt ihr im traumhaften Garten der Villa spazieren gehen und die luxuriös ausgestatteten Räume besichtigen. Ihr erreicht die Villa am besten mit dem Taxiboot von Lenno aus.

Der Graf Monzino, sein Jubiläum und vieles mehr 

Graf Guido Monzino war der letzte Bewohner der wundervollen Villa. Er war der Sohn und Erbe einer sehr reichen und bekannten italienischen Warenhausdynastie. Der Graf gilt als einer der bekanntesten und wichtigsten italienischen Forscher. Gleichzeitig war er ein ruheloser Entdecker und Abenteurer.

Vor 50 Jahren, am 19. Mai 1971, erreichte Guido Monzino mit einer Hundeschlittenexpedition als erster Italiener den Nordpol. Als Beweis und Erinnerung an diese großartige Leistung hinterließ er die italienische Flagge und ein christliches Kreuz am Pol.

Wieder in Italien angekommen wurde Monzino mit dem Titel eines Grafen geehrt und vom Papst zu einer Audienz empfangen.

Graf Guido Monzino auf einer Expedition, ganz rechts mit SonnenbrilleIn diesem Jahr wird in der Villa Balbianello der 50. Jahrestag dieses Ereignisses gefeiert. Gleichzeitig wird man auch an die vielen anderen fantastischen Expeditionen erinnern, die der Graf durchgeführt hat.

Von 1955 bis 1973 leitete und finanzierte er insgesamt 21 Expeditionen.

Im Jahr 1958 gelang ihm die Erstbesteigung des Torre Norte im Nationalpark Torres del Paine in Patagonien.

Außerdem bestieg er den Kilimandscharo und den Mount Kenia und reiste mehrmals zu Forschungszwecken nach Grönland und nach Chile.

Seine letzte Expedition führte ihn und seine italienischen Bergkameraden in das Himalaya Gebirge auf den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest. Leider erreichte er selbst den Gipfel nicht. Wegen seiner Herzbeschwerden musste er im Basislager auf ca. 6000 Metern Höhe zurückbleiben, während zum ersten Mal ein italienisches Team diesen Berg bezwang.

Das Vermächtnis des Grafen

Im Jahr 1974 kaufte der Graf die Villa Balbianello, zog sich dort zurück und widmete sich den Erinnerungen und Sammlungen aus seinem aufregenden und abenteuerlichen Leben.

Graf Guido Monzino_ Hundeschlitten d. Nordpolexpedition von 1971_Villa del Balbianello am Comer SeeIm Dachgeschoss der Villa kann man heute den Hundeschlitten besichtigen, mit dem der Graf am Nordpol war. Außerdem befindet sich dort seine sehr umfangreiche Bibliothek, dazu Landkarten, Inuit-Schnitzereien aus dem Elfenbein der Walrösser, chinesische Kunstgegenstände, traditioneller Massaischmuck, Maya Figuren, originale Kleidungsstücke der Inuit und vieles mehr.

Auch einige persönliche Gegenstände, wie Uhren, Navigationsinstrumente und Fotos, die während der Expeditionen gemacht wurden und den Grafen in der Runde seiner Mitstreiter zeigen, sind dort zu sehen. Natürlich sind auch die prachtvollen Wohnräume und der wundervolle Garten der Villa del Balbianello sehenswert.

Am 28. Oktober 1988 starb Graf Guido Monzino im Alter von 60 Jahren an Herzversagen. Er hinterließ die Villa del Balbianello mit allen Einrichtungen, Sammlungen und Ländereien, sowie eine großzügige Geldsumme dem italienischen Landschaftsfond FAI, der den Besitz seitdem in seinem Sinne pflegt und verwaltet. Der Graf fand im Park seines märchenhaften Anwesens seine letzte Ruhe.

Auf seinem Grabstein steht Qui riposa Guido Monzino – Hier ruht Guido Monzino, so wie er es sich gewünscht hatte, ohne seinen Titel.

Cari amici, der 19. Mai 2021, ist der 50. Jahrestag der ersten erfolgreichen italienischen Nordpolexpedition unter der Leitung des Grafen Monzino. Das ist ein ganz besonderes Datum, um die Villa del Balbianello zu besuchen.

Ihr werdet von den faszinierenden Reiseandenken des Grafen und diesem paradiesischen Ort, der sein Zuhause war, begeistert sein.

Tanti saluti e a presto
Rosa Maria Lamberti

Menü