Berauschende Höhenflüge über dem magischen Comer See

Reiseinfos

 
 

Rosa Maria Lamberti am Comer SeeCari amici, liebe Comer See Freunde! Außer Vogelgezwitscher und dem Plätschern der Wellen werdet ihr in eurem Comer See Urlaub manchmal ein sonores Brummen hören, das ihr nicht sofort einordnen könnt.
Verursacht wird dieses Geräusch von Wasserflugzeugen, mit denen Übungs- und Rundflüge von Como aus über dem See veranstaltet werden.

Faszinierende Ausblicke auf den Comer See

Historisches Wasserflugzeug über dem Comer SeeAllora amici, wie wäre es mit einer Cessna Skyhawk oder einer kleinen, zweisitzigen Piper in den blauen Himmel über dem Lario aufzusteigen?

Es ist ein berauschendes Gefühl, wie ein Adler über der traumhaften Seelandschaft mit ihren majestätischen Bergen und den pittoresken Städtchen dahinzuschweben.

Man fühlt sich dort oben glücklich und frei und hat im doppelten Sinn Abstand zur Erde mit all ihren Regeln. Die phantastischen Ausblicke aus der Vogelperspektive werden euch in der Erinnerung ein Leben lang begleiten.

Ansprechpartner für dieses besondere Erlebnis in luftiger Höhe ist der traditionsreiche Aero Club Como.

Die Geschichte vom Aero Club Como

Es ist kaum zu glauben, dass bereits vor mehr als 100 Jahren, am 05.10.1913, der erste Gran Premio dei Laghi, einer der ersten Wasserflugwettbewerbe weltweit, am Comer See ausgetragen wurde.

Am 06. April 1930 wurde der Aero Club Como gegründet und man begann mit dem Bau eines Hangars und eines Wasserflugplatzes in Como. Das war der Start für die private und militärische Flugschule. Schon bald entwickelte sich ein lebhafter Flugbetrieb.

1931- Dornier DO X auf dem Comer See1931 landete sogar das zu seiner Zeit größte Wasserflugzeug der Welt, die in Deutschland konstruierte Dornier DO X, auf dem Comer See. In den 30iger Jahren wurden sehr viele Privat- und Militärpiloten an der Flugschule ausgebildet. Leider verloren sehr viele dieser Flieger im 2. Weltkrieg ihr Leben.

Nach dem Krieg wurde mit aller Kraft daran gearbeitet den Flugbetrieb und den Aero Club wieder aufleben zu lassen. Zwar mussten viele Schwierigkeiten überwunden werden, aber die Anstrengungen waren von Erfolg gekrönt.

Der Aero Club Como heute

Der Aero Club Como ist der älteste Wasserflugbetrieb der Welt, der Piloten für diese spezielle Art des Fliegens ausbildet. Auch noch heute gehören zu seiner Flotte historische Wasserflugzeuge, die alle in bestem Zustand sind.

Wasserflughafen vom Aero Club Como am Comer See

Auch wenn ihr nicht sofort einen Pilotenschein machen wollt, könnt ihr zusammen mit einem erfahrenen Fluglehrer einfach mal ein paar Stunden das Starten und Landen auf dem Wasser und natürlich das Fliegen üben.

Außerdem gibt es spezielle Schulungen für alle, die Angst vorm Fliegen haben. Die Kosten für die Rundflüge, Schnupperkurse und Seminare erfahrt ihr direkt beim Aero Club Como.

Die Flugzeuge des Clubs werden heutzutage auch für Filmproduktionen, Werbespots etc. eingesetzt und im Hangar des Wasserflughafens finden sogar Konzerte statt.

Aber der Aero Club Como leistet auch wichtige Dienste für die Allgemeinheit. Zum Beispiel hat er sich u. a. die Meldung und Überwachung von Waldbränden und Wasserverschmutzung und die Suche nach vermissten Personen und Fahrzeugen zur Aufgabe gemacht.

Somit ist der Club heute in vielen Bereichen ein wichtiger Faktor für die Region Como.

Ich wünsche allen Piloten, Flugschülern und Passagieren der Wasserflugzeuge immer einen guten Flug und eine glückliche Landung

Tanti saluti e a presto
Rosa Maria Lamberti

Menü