Kastanienzeit am Comer See mit einem leckeren Rezept

english

 

 

Rosa Maria Lamberti am Comer SeeCari amici, liebe Comer See Freunde, der Herbst mit seiner wundervollen Farbenpracht ist da. Natürlich gibt es jetzt auch die leckeren Esskastanien, die zur Zeit am Comer See geerntet werden. Rund um den Lario findet ihr im Herbst in jedem Ristorante Kastaniengerichte auf der Speisekarte, die für diese Region typisch sind.

Die Esskastanie als Nahrungsmittel

Esskastanien-werden-im-Kessel über dem Feuer-geröstetVom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert war die Esskastanie rund um den Comer See und in anderen Berggebieten ein Grundnahrungsmittel. Besonders im Winter lieferte sie der zumeist armen Bevölkerung die wichtigen Kohlenhydrate zum Überleben.

Esskastanien wurden roh, getrocknet, gekocht und geröstet verspeist. Zu Mehl verarbeitet entstand daraus Kastanienbrot oder manchmal auch Kuchen. Überall dort, wo kein Getreideanbau möglich war, pflanzte man Esskastanien an. Ein bis zwei Kastanienbäume konnten eine erwachsene Person ein ganzes Jahr ernähren.


Das Leben und Sterben der Esskastanien

Kastanienbaum der hundert Pferde von Jean-Pierre Houël, ca. 1777Wer einen Kastanienbaum pflanzte, hatte damit auch für die Ernährung der nachfolgenden Generationen gesorgt. Denn eine Edelkastanie kann ein Alter von ca. 500 Jahren erreichen.

Das älteste und größte bekannte Exemplar befindet sich nicht am Comer See sondern auf Sizilien. Der Castagno dei Cento CavalliKastanienbaum der hundert Pferde soll der Überlieferung nach 2000 Jahre alt sein.

 


Mit der beginnenden Industrialisierung und der damit verbundenen Landflucht begann der Rückgang der Kastanienkulturen, auch am Comer See und in der gesamten Lombardei. Zusätzlich wurden die Kastanienwälder durch verschiedene Krankheiten wie z. B. den Kastanienrindenkrebs reduziert.

Zwischen 1910 und 1980 schrumpften die Bestände in ganz Italien um ca. zwei Drittel. Seit den 90iger Jahren haben sich die überlebenden Bäume wieder erholt und zur Zeit erhöht sich die Anzahl kontinuierlich.

Heute ist die Esskastanie eine delikate Beilage

Auch heute noch erfreut sich die Esskastanie großer Beliebtheit. Sie wird nicht nur zum Füllen von Truthähnen verwendet, sondern auch zu allen möglichen Fleischgerichten als Beilage gereicht. Im Winter sind die gerösteten Esskastanien besonders begehrt. Am Comer See erfreut sich eine Esskastanien- bzw. Maronencreme großer Beliebtheit. Sie wird als Brotaufstrich verwendet.

Ein besonders schmackhaftes Kastanienrezept

Ich habe für euch das Rezept für ein lombardisches Kastanienrisotto herausgesucht. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte und ganz leicht nach zu kochen. Außer Kastanien, Pilzen, Reis und anderen leckeren Zutaten gehört unbedingt ein guter Rotwein dazu. Besonders stilecht ist natürlich einer der seltenen Rotweine, z. B. ein Domasino vom Comer See.

Mein Tipp: Den Wein des öfteren vor und während des Kochens probieren. Dann gelingt euch das Risotto garantiert.

Buon appetito! Lasst euch das leckere Kastanienrisotto vom Comer See schmecken.

Tanti saluti e a presto
Rosa Maria Lamberti

Comer See Quick Tip: Interessanter Themenabend in der Villa del Balbianello

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü