Grandhotel Villa d’Este – 150 Jahre Luxus am Comer See

Villen

Rosa Maria Lamberti am Comer SeeCari amici, liebe Comer See Freunde! Ich habe gute Nachrichten. Am 3. März 2022 wird vor der berühmten Villa d’Este in Cernobbio, eine der schönsten und imposantesten Villen am Comer See, wieder die traditionelle Flagge wehen.


Damit beginnt die 150.
Saison dieses luxuriösen Grandhotels, das zu den besten Hotels weltweit gehört. Im Jubiläumsjahr sind viele besondere Events für die illustren Gäste geplant und zum ersten Mal in 150 Jahren soll das Hotel auch während der Weihnachtszeit, bis zum Januar 2023, geöffnet bleiben. Wir hoffen alle, dass diese Pläne in Erfüllung gehen.

Mosaic Garden Villa d'Este am Comer See

Die Geschichte der Villa d´Este begann im 16. Jahrhundert

Die lange, turbulente und wechselhafte Geschichte der Villa d’Este begann lange bevor sie ein Grand Hotel wurde:

Der Kardinal Tolomeo Gallio ließ von 1565-1570 auf dem Grundstück eines ehemaligen Nonnenklosters eine prachtvolle Residenz mit weitläufigen traumhaften Gärten errichten. Er nannte sie Villa del Garovo.

Als Kardinal Gallio starb blieb die Villa zunächst im Familienbesitz. Nach mehrmaligem Besitzerwechsel erwarb die reiche Mailänder Familie Calderara die Villa im Jahr 1784 und restaurierte sie von Grund auf.

Ein neuer Garten im italienischen Stil wurde angelegt. Bis heute ist das damals erbaute weltberühmte Nymphäum erhalten. Von dort führt die mit Wasserkaskaden und schlanken Zypressen gesäumte Viale dell’Ercole zur beeindruckenden Figurengruppe des Herkules.

Das turbulente 19. Jahrhundert

Nachdem der Marchese Bartolomeo Calderara in einem Duell getötet wurde, heiratete seine Witwe ein zweites Mal. Durch die unglaublich hohen Spielschulden ihrer beiden Ehemänner, war sie im Jahre 1815 gezwungen, das traumhafte Anwesen zu verkaufen.

Von 1815 bis 1820 war die Villa Wohnsitz der unglücklichen Karoline von Braunschweig-Wolfenbüttel. Sie war die Ehefrau des späteren Königs Georg IV. von England, lebte aber von ihm getrennt.

Karoline gab der Villa den Namen Nuova Villa d’Este. Der Garten wurde von ihr nochmals völlig neu gestaltet, diesmal im englischen Stil.

Ab 1820 wechselte die Villa mehrmals ihren Besitzer bis sie schließlich 1834 vom Mailänder Baron Ciani erworben wurde. Er vermietete sie für 2 Jahre an Dagmar von Dänemark, der späteren Zarin Maria Feodorowna, Gattin des Zaren Alexander III.

Eine Residenz wird zum Grandhotel

Im Jahre 1873 wurde die Villa engültig zum Luxushotel Grandhotel Villa d’Este umgebaut. Seitdem ist sie nobler Treffpunkt der Reichen und Schönen dieser Welt und Veranstaltungsort wichtiger Konferenzen und mondäner Events.

Seit dem 01. September 1929 findet der Concorso d’Eleganza Villa d’Este in den Gärten der Villa statt, eines der bedeutendsten Oldtimertreffen der Welt. In diesem Jahr kann man die fantastischen, liebevoll restaurierten und erhaltenen, auf Hochglanz polierten Oldtimer vom 20. Mai bis zum 22. Mai in den Gärten des Grandhotels und im Park der benachbarten Villa Erba bewundern.

Weitere Vernstaltungen in der Villa d’Este

Im Laufe der Jubiläums Saison wird es noch weitere hochkarätige Veranstaltungen geben, wie zum Beispiel das Villa d’Este Style Vintage Yachting am 12.06.2022.

Alle Veranstaltungen sind eine Hommage an die 150 Jahre, in denen die Gäste des Grandhotels Villa d’Este seinen Luxus und die Schönheit der Comer See Landschaft genießen konnten.

Wir werden auf unserer Comer See Event Seite oder der Blog Seite rechtzeitig auf die weiteren Veranstaltungen hinweisen. Schaut doch mal vorbei.

Tanti saluti e a presto
Rosa Maria Lamberti

Menü