Schöne Villen am Westufer vom wundervollen Comer See

english

 

 

Rosa Maria Lamberti am Comer SeeCari amici, liebe Comer See Freunde. Wenn ihr euch für die wundervollen alten Villen interessiert, für die der Comer See berühmt ist, empfehle ich euch von Como aus auf der westlichen Uferstraße, der Via Regina, nach Norden, in Richtung Menaggio zu fahren.

Eine der bekanntesten Villen, die im klassizistischen Stil erbaute Villa Olmo, findet ihr bereits am Anfang in Como, direkt am Seeufer. Das majestätische Gebäude wird heute für diverse Veranstaltungen und Kongresse genutzt. Der Park ist für die Allgemeinheit geöffnet. 

Kleiner Ort mit vielen Villen

Villa Erba_Comer SeeSchon kurz hinter Como, in Cernobbio könnte man vor lauter Villen die Übersicht verlieren. In diesem verhältnismäßig kleinen Ort findet ihr u.a. die prächtige Villa Erba, die Villa Pizzo, die Villa Il Sollievo, die Villa Gastel und die Villa d’Este.

Diese Aufzählung beinhaltet nur die wichtigsten und berühmtesten dieser herrschaftlichen Anwesen, die überwiegend im 18. Jahrhundert erbaut wurden.

 

 

Eine Ausnahme bildet die beeindruckende Villa d’Este. Sie wurde bereits im 16. Jahrhundert erbaut und ist heute ein Luxushotel.

Die Villen der Tremezzina

Villa Balbianello am Comer SeeWenn ihr weiter auf der Via Regina nach Norden fahrt seht ihr bald die Halbinsel Lavedo bei Lenno mit der imposanten Villa del Balbianello. Sie bietet besonders von der Seeseite her einen unvergesslichen Anblick. Ihr könnt sie mit einem der Taxiboote erreichen, die zwischen Lenno und der Villa verkehren. Der Fußweg dauert ca. 40 Minuten.

Ein Stückchen weiter, zwischen Tremezzo und Cadenabbia, spiegelt sich die leuchtend weiße, prächtige Fassade der Villa Carlotta im Wasser des Comer Sees. Besonders im Frühjahr, wenn die Azaleen und Rhododendren blühen, bietet der Park der Carlotta einen überwältigenden Anblick.

Etwas versteckter, zwischen Cadenabbia und Griante, liegt die Villa Margherita Ricordi. Hier war einst Guiseppe Verdi zu Gast und komponierte einige Arien seiner Oper La Traviata.

In Cadenabbia findet ihr auch die Villa Rosa und Villa La Collina, beides Urlaubsdomizile des ehemaligen Bundeskanzlers Konrad Adenauer, der den Comer See sehr liebte. Die Villa La Collina gehört heute zur Adenauer Stiftung.

Die bizarre Villa La Gaeta, die abgeschieden auf einer kleinen Landzunge zwischen San Siro und Nobiallo liegt, schließt den Reigen. Diese Villa wurde 1921 an einer besonders malerischen Stelle des Comer Seeufers erbaut und wurde durch eine Szene in dem James Bond Film Casino Royal weltbekannt.

Die Villa ist heute in mehrere Privatwohnungen aufgeteilt, von denen einige an Feriengäste vermietet werden.

Wundervolle Gärten am Comer See

Fast alle Villen sind von weitläufigen, wundervollen Gärten umgeben. Zur damaligen Zeit (18. Jahrhundert) versuchten die reichen und überwiegend adligen Eigentümer der prachtvollen Anwesen sich gegenseitig bezüglich der Exotik und der Blütenpracht ihrer Anpflanzungen zu übertreffen.

Villa Carlotta am Comer SeeIn jener Zeit waren besonders englische Gartenbaukünstler gefragt. Deshalb findet man noch heute einige der schönsten englischen Gärten Italiens rund um den Comer See.

Je nach Geschmack der Besitzer wurden an speziell dafür ausgesuchten Standorten innerhalb dieser Gärten Statuen, Springbrunnen, Pavillons oder Mosaike gekonnt in Szene gesetzt.


Selbstverständlich wurde jedes dieser Kunstwerke von berühmten zeitgenössischen Künstlern geschaffen.

Wenn man sich die Villen mit ihren prächtigen Gärten anschaut, erhält man eine Vorstellung davon, wie luxuriös, elegant, und mondän das Leben war, das sich in dieser exklusiven Umgebung abspielte.

Ich habe hier nur einige der Villen und Gärten aufgezählt, denn es ist unmöglich alle zu beschreiben oder gar zu besichtigen. Manche der Häuser sind auch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Doch drei der prachtvollsten Anwesen des Westufers, das übrigens auch Azaleen Riviera genannt wird, solltet ihr euch bei einem Besuch am Comer See nicht entgehen lassen.

Mein Tipp:
Azaleenblüte am Comer SeeWandelt an einem strahlenden Maimorgen durch die Azaleen– und Rhododendrenpracht im Garten der Villa Carlotta. Spaziert vom Bootsanleger, an duftenden, blaublühenden Glyzinien vorbei, zur Villa Balbianello hinauf. Oder lasst euch auf der eleganten Terrasse der Villa d’Este von dienstbaren Geistern diskret umsorgen.

Ich bin sicher, dann werdet ihr es deutlich spüren, das luxuriöse Flair dieser Anwesen, das aus längst vergangenen Zeiten herüber weht.

Tanti salute e a presto
Rosa Maria Lamberti

Abbazia di Piona on Lake Como
Das malerische Olgiasca und die Abtei Piona am Comer See
Gemüse vom Comer See
Italienische Küche am Comer See

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü